Allgemeine Datenschutzerklärung

Datenschutz hat für uns oberste Priorität. Die Nutzung unserer Internetseiten ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Wenn besondere Dienste unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch genommen werden, kann es allerdings zu einer Verarbeitung personenbezogener Daten kommen. Jedem Nutzer dieser Webseite steht es frei, personenbezogene Daten über alternative Wege an uns zu übermitteln.

Name und Anschrift des Verantwortlichen
Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe (BAG-S) e.V.
Heussallee 14
53113 Bonn
Telefon: 0228 96635-93
Telefax: 0228 96635-85

E-Mail: info(at)bag-s.de
Internet: www.bag-s.de


1. Rechte der betroffenen Person/des Besuchers dieser Seiten
Für die auf dieser Seite verarbeiteten personenbezogenen Daten haben Sie laut europäischer Datenschutzgrundverordnung folgende Rechte:

Auskunftsrecht
Sie haben entsprechend Art. 15 DSGVO das Recht auf Auskunft und Bestätigung ob betreffende Daten verarbeitet werden. Sie haben das Recht auf Auskunft über den Zweck der Verarbeitung, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger der personenbezogenen Daten, die Speicherdauer der personenbezogenen Daten, das Recht auf Berichtigung und Löschung der personenbezogenen Daten, das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, die Herkunft der personenbezogenen Daten , das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung/Profiling. Ferner haben Sie Recht auf eine Kopie der verarbeiteten Daten.

Recht auf Berichtigung
Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht auf Vervollständigung der Sie betreffenden Daten und das Recht auf Berichtigung der Sie betreffenden Daten.

Recht auf Löschung
Sie haben nach Art. 17 DSGVO das Recht Die Löschung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

Recht auf Einschränkung
Sie haben nach Art. 18 DSGVO das Recht die Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Mitteilung
Der Verantwortliche hat nach Art. 19 DSGVO die Pflicht, alle Empfänger über Berichtigung, Löschung oder Einschränkung in der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu benachrichtigen. Der Betroffene hat das Recht auf Mitteilung über diese Empfänger.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben nach Art. 20 DSGVO das Recht zu verlangen, die Sie betreffenden Daten zu erhalten und die Übermittlung dieser Daten an andere Verantwortliche zu fordern.

Recht auf Widerspruch
Sie haben nach Art. 21 DSGVO jederzeit das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung von Sie betreffenden personenbezogenen Daten.

Recht auf Auskunft über eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling
Sie haben nach Art. 22 DSGVO das Recht auf Auskunft über eine automatisierte Entscheidungsfindung.
 

Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Sie haben nach Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.

Widerrufsbelehrung (gilt nur für Verbraucher)

Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

 

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe (BAG-S) e.V.
Heussallee 14
53113 Bonn
Telefon: 0228 96635-93
Telefax: 0228 96635-85

E-Mail: info(at)bag-s.de
Internet: www.bag-s.de

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen auch dann, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen wurde, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an:

 

a. Postalisch

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe e.V.

Heussallee 14

53113 Bonn

 

oder

 

b. Per Mail

info@bag-s.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

________________________________________________________________

Bestellnummer: __________________

Bestellt am: _____________________

Erhalten am: _____________________

Name und Anschrift des/der Verbraucher(s)

_________________________________________________________________

___________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

___________________________________

Datum


2. Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Als Rechtsgrundlage zur Verarbeitung dient uns Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO für Verarbeitungsvorgänge die eine Einwilligung benötigen. Art. 6 Abs. 1 lit. b dient als Rechtsgrundlage bei Verarbeitungen zur Vertragserfüllung. Art. 6 Abs. 1 lit. c dient als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, zu denen wir rechtlich verpflichtet sind. Art. 6 Abs. 1 lit. d dient als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge zum Schutze lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person. Art. 6 Abs. 1 lit. f dient als Rechtsgrundlage für zur Wahrung berechtigter Interessen unseres Unternehmens oder Dritter. Basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f, ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit, sowie die Durchführung von Marketing-Aktivitäten.

3. Cookies
Unsere Internetseiten verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Endgerät als Datei gespeichert werden. Ein Cookie dient dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Der Besucher kann die Setzung von Cookies durch eine Einstellung seines Internetbrowsers unterbinden und somit der Erfassung seiner Daten widersprechen. Eine Nutzung unserer Internetseiten ohne Cookies ist grundsätzlich möglich, allerdings können ohne Cookies bestimmte Funktionen der Webseite nicht genutzt werden. Cookies dienen zur Verbesserung unseres Internetangebotes und zur statistischen Analyse der Besucher und Auswertung des Erfolgs unserer Werbeaktivitäten.

4. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen
Beim Besuch unserer Internetseiten werden automatisiert unter anderem folgende Daten erfasst:

  • Browsertyp und Version
  • Bildschirmauflösung
  • Betriebssystem
  • Hostname
  • Die übertragene Datenmenge
  • Referrer und Unterwebseiten (Klickpfade)
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • IP-Adresse (anonymisiert)
  • Statusinformationen zu Cookie- und Javascript-Aktivierung
  • Internet-Service Provider

 

Kategorien der erfassten Daten auf dieser Seite:

  • Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen)
  • Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern)
  • Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen, Provider)

 

Die anonyme Erfassung und Verarbeitung dieser Daten dient der Gewährleistung der Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme, der Optimierung unserer Inhalte, der korrekten Auslieferung unseres Internetangebotes, sowie der eventuellen Kooperation mit Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes. Diese Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn es erfolgt eine gerechtfertigte Anordnung einer Ermittlungsbehörde aufgrund der verpflichtenden Mitwirkung in einem Strafverfahren.
 

5. Registrierung auf unserer Internetseite
Besucher haben die Möglichkeit sich auf dieser Seite zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske. Die Daten werden ausschließlich für eigene Zwecke erhoben und gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser Daten an Dritte.

Bei einer Registrierung werden folgende Daten erfasst:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • IP-Adresse
  • Internet-Service Provider
  • Name
  • E-Mail-Adresse

 

Die Speicherung dieser Daten erfolgt um bei Bedarf begangene Straftaten aufzuklären. Insofern ist die Speicherung dieser Daten zur gesetzlichen Absicherung notwendig. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nur wenn eine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient. Die freiwillige Registrierung auf dieser Webseite dient der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit und der Erbringung unseres Dienstleistungsangebots. Es besteht jederzeit das Recht auf Änderung, Sperrung oder Löschung dieser Daten durch die betroffene Person. Zudem besteht jederzeit das Recht auf Auskunft über den Umfang der gespeicherten Daten.

6. Abonnement unseres Newsletters
Bei einem Abonnement unseres Newsletters werden personenbezogenen Daten übermittelt und gespeichert. Die genauen Daten ergeben sich aus den verwendeten (Pflicht)Feldern der Eingabemaske. Für den Empfang des Newsletters ist eine gültige E-Mail-Adresse, sowie die Bestätigung der Registrierung in einem Double-Opt-In-Verfahren notwendig. Es werden folgende Daten erhoben:

  • Datum und Uhrzeit der Registrierung
  • IP-Adresse
  • Internet-Service Provider

Dies dient der Vorbeugung des Missbrauchs und der rechtlichen Absicherung. Die im Rahmen des Newsletters erfassten Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte. Es besteht jederzeit das Recht auf Widerruf, Änderung, Sperrung oder Löschung dieser Daten durch die betroffene Person. Zudem besteht jederzeit das Recht auf Auskunft über den Umfang der gespeicherten Daten. Sie haben jederzeit das Recht sich vom Newsletter abzumelden.

7. Newsletter-Tracking
Unsere Newsletter enthalten Zählpixel. Mit Hilfe des Zählpixels ist es möglich zu erkennen, ob und wann eine E-Mail geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links aufgerufen wurden. Diese Daten dienen zur Verbesserung des Newsletterversands und zur Durchführung der Geschäftstätigkeit und unserer Marketing-Aktivitäten. Sie haben jederzeit das Recht sich vom Newsletter abzumelden. Eine Abmeldung vom Newsletter deuten wir automatisch als Widerruf.

8. Kontaktaufnahme
Bei der Kontaktaufnahme mit uns persönlich vor Ort, per Postweg, über die Internetseite, oder per E-Mail/Telefon/Telefax werden die übermittelten personenbezogenen Daten der betroffenen Person zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie zu möglichen Marketing-Zwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet. Im Falle der Kontaktaufnahme werden alle uns übermittelten personenbezogenen Daten zur Abwicklung der Kontaktanfrage und der sich eventuell daraus ergebenen Geschäftstätigkeiten gespeichert. Kategorien der erhobenen Daten sind Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen) sowie Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern) und Finanzdaten (z.B., Kontonummern, Bankleitzahlen). Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten nur wenn Sie uns diese Daten von sich aus mitteilen. Sie haben jederzeit das Recht der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widersprechen und Ihre Einwilligung zu widerrufen.

9. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten
Die erhobenen personenbezogenen Daten werden durch den für die Verantwortlichen nur für den Zeitraum, der für die Erfüllung des Speicherzwecks notwendig ist gespeichert. Die Speicherdauer ergibt sich aus den gesetzlichen Vorschriften durch die zuständigen Behörden und Gesetzgebern, welchen der für die Verantwortliche unterliegt. Eine routinemäßige Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt bei Entfall des Zweckes oder nach Ablauf der gesetzlichen Speicherfristen.

10. Datenschutz bei Bewerbungen
Im Zuge des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen erhoben und verarbeitet. Folgt auf das Bewerbungsverfahren ein Anstellungsverhältnis werden die während des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten zur Abwicklung und Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses gespeichert. Die Speicherung und Verarbeitung erfolgt stets unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften. Erfolgt aus dem Bewerbungsverfahren kein Anstellungsverhältnis so werden die Bewerbungsunterlagen drei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern nicht ein sonstiges berechtigtes Interesse, z.B. die Beweispflicht in einem Verfahren nach Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG), dem gegenübersteht.

 

11. Datenschutz bei Onlineveranstaltungen mittels des Videokonferenztools Zoom

Bei Durchführung unserer Onlineveranstaltungen (Zweck der Verarbeitung) werden ihre personenbezogenen Daten während der Veranstaltung (Umfang) gemäß Art. 6 Abs. 1 b DSGVO (Rechtsgrundlage) zur Durchführung der Veranstaltung erhoben und verarbeitet. Wir nutzen für unsere Onlineveranstaltungen das Tool „Zoom“ ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

Sie können „Zoom“ mittels der Zoom App verwenden, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und die Zugangsdaten direkt in der „Zoom“-App eingeben. Als weitere Möglichkeit sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie auf der Website von „Zoom“ finden.

Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Folgende personenbezogene Daten sind teils zwingend teils optional Gegenstand der Verarbeitung:

Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Profilbild (optional), Telefon (optional),

Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen

Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.

Um an der Veranstaltung durch das Betreten des Meeting-Raums teilzunehmen, müssen Sie zwingend Angaben zu Ihrem Namen machen.

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Zoom“ vorgesehen ist.

 

Für Fragen rund um das Thema Datenschutz stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne jederzeit zur Verfügung.