Herzlich Willkommen bei der BAG•S

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Straffälligenhilfe (BAG-S) e.V. ist eine Fachorganisation, die die Hilfen für straffällig gewordene Menschen verbessern und erweitern will sowie überverbandliche Interessen der Straffälligenhilfe auf Bundesebene vertritt. Sie wurde 1990 gegründet und hat ihren Sitz in Bonn. Die Wohlfahrtsverbände und der Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik (DBH) e. V. haben sich in der BAG-S zusammengeschlossen. Die BAG-S wird vom Ministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert.

Newsletter abonnieren


Aktuelles

Tim Reckmann / pixelio.de

Materialsammlung zum Übergangsmanagement

Vom 1. Januar 2016 bis 30.Juni 2016 haben Bernd Maelicke und Christopher Wein eine Umfrage bei den Länder-Justizministerien zum Stand der Entwicklung des Übergangsmanagements in Deutschland durchgeführt - also zur Koordinierung und Verzahnung...

Weiterlesen

I-vista / pixelio.de

Gemeinsame Stellungnahme von BAG-S und DHS

Die BAG-S und die DHS haben sich in einer gemeinsamen Stellungnahme zu den vier Vorhaben des Referentenentwurfs eines Gesetzes zur Änderung des Strafgesetzbuchs, des Jugendgerichtsgesetzes und der Strafprozessordnung positioniert.

 

Weiterlesen

ilona brigitta martin / pixelio.de

Wundbotulismus bei Drogengebrauchern

Das Robert-Koch-Institut in Berlin meldet den dritten Fall von "Wundbotulismus" bei Drogengebrauchern in Deutschland. In folgendem Schreiben bittet das Institut daher um erhöhte Aufmerksamkeit in Drogenhilfeeinrichtungen, Substitutionspraxen und...

Weiterlesen

Helene Souza / pixelio.de

Projekt zur Wohnraumversorgung nach der Haft

Ein angemessener und sicherer Wohnraum ist für Haftentlassene ein wichtiger Anker, wenn es darum geht nach der Entlassung wieder Fuß zu fassen. Doch es ist sehr schwer aus der Haft heraus eine Wohnung zu finden.

Weiterlesen

Bernd Kasper / pixelio.de

Tag der Gefangenen

In anderen Ländern gibt es schon länger Gedenktage, die auf die Situation der Gefangenen aufmerksam machen. Die Katholische Bundes-Arbeitsgemeinschaft Straffälligenhilfe im Deutschen Caritasverband (KAGS) regt an auch in Deutschland einen Tag der...

Weiterlesen

Foto: Thomas Eisenkrätzer, www.landtag.ltsh.de

Familienorientierung im Fokus – Neues Strafvollzugsgesetz für Schleswig-Holstein beschlossen

SPD, Grüne und der Südschleswigsche Wählerverband (SWW) haben am 21. Juli 2016 im Landtag das neue Strafvollzugsgesetz für Schleswig-Holstein beschlossen, das bereits zum 1. September 2016 in Kraft treten wird. CDU, FDP und Piraten scheiterten mit...

Weiterlesen

Petra Dirscherl / pixelio.de

(K)ein Landesresozialisierungsgesetz in Bayern?

Fünf führende Kriminologen hatten vier Jahre lang an einem kriminalpolitischen Pendant zu den Strafvollzugsgesetzen der Länder gearbeitet. Die Aufgabenstellung lautete: Wie lassen sich nichtfreiheitsentziehende Maßnahmen und Hilfen für straffällig...

Weiterlesen

Rudolf Ortner / pixelio.de

Rechtsvereinfachung beschlossen

Der Bundesrat simmte am 9. Juli 2016 dem Neunten Gesetz zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch (Rechtsvereinfachung) zu. Es tritt zum 1. August 2016 in Kraft.

Weiterlesen

angieconscious /pixelio.de

AWO Positionspapier zur Cannabisdebatte

Der AWO Bundesverband hat ein Positionspapier zur Cannabisdebatte herausgegeben. In dem Papier "Regulierung statt Repression" spricht sich der Verband für eine regulierte Abgabe von Cannabis aus.

Weiterlesen

Timo Klostermeier / pixelio.de

Aktuelle Infos zum Basiskonto

Ein Girokonto ist in vielen Fällen eine unabdingbare Voraussetzung, um am wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Sei es der Erhalt von Transferleistungen oder die Überweisung von angefallenen Kosten. Vieles geht nur mit einem...

Weiterlesen